Allgemein

Ein Mädchen*treff für Freiburg – Unterstützung im Beteiligungshaushalt

By 25. Januar 2021No Comments

Für 2021 gibt es einen wichtiges Projekt für uns: Ein Mädchen*treff für Freiburg!

Wir haben den Mädchen*treff schon im Frühjahr 2020 für den Doppelhaushalt der Stadt Freiburg beantragt. In der momentanen schwierigen Situation der Öffentlichen Haushalte kommt es uns vor, als würden wir versuchen wollen, ein Kamel durchs Nadelöhr zu schieben … Und trotzdem: Der Mädchen*treff ist schon lange unser Traum für Freiburger Mädchen* und junge Frauen*. Selbst die Pandemie hat gezeigt hat, dass ein Mädchen*treff nicht weniger wichtig ist: Kontakteinschränkungen und/oder enge und gewaltvolle häusliche Situationen schränken das Leben von Mädchen* und jungen Frauen* stark ein und ein Mädchen*treff verbessert auch in solchen Zeiten eine gute und verlässliche Struktur der Angebote für Mädchen*.

Nun kommt unsere Bitte an euch und Sie alle:

Im Freiburger Beteiligungshaushalt (das ist eine Online-Plattform, in dem Vorschläge für kommunale Vorhaben eingebracht werden, die dann von allen Freiburger*innen bewertet werden können) haben wir den Mädchen*treff als Vorschlag eingebracht.

Nun muss er von euch/Ihnen „geliked“ werden und auch Kommentare sind sehr wichtig. Ihr/Sie könnt also schreiben, warum ihr/Sie einen Mädchen*treff für Freiburg wichtig findet!

Gemeinderät_innen und auch andere Menschen, die mit dem Doppelhaushalt befasst sind, schauen sich die Bewertungen der Vorschläge recht genau an.

Hier geht’s direkt zu unserer Bewertung.

Es gibt da auch eine ausführlichere Begründung zu lesen.

Inklusive der Registrierung dauert es nur ein paar Minuten. Die Registrierung findet Ihr unter „Anmelden“.

Der Beteiligungshaushalt ist noch bis Mittwoch, 27.01.2021 aktiv; dann wird er geschlossen.

Wir freuen uns auch, wenn ihr/Sie andere wichtige Projekte im Beteiligungshaushalt unterstützt und wenn ihr anderen Menschen das weitergebt, so dass sie sich auch beteiligen können.

Ganz, ganz herzlichen Dank!

Martina Hocke und Kathrin Hälker